Foto: J.Hasler
Foto: J.Hasler

Willkommen bei der NAJU Hamburg!

Hamburgs größter Jugendumweltverband stellt sich vor

Du machst dir Gedanken über Natur-, Umwelt- und Klimaschutz? Du willst nicht mehr nur reden und zusehen, sondern endlich handeln und hast kreative Aktionsideen? - Dann bist Du bei uns richtig!

Bei der NAJU Hamburg kannst du dich im Alter von 6-27 Jahren auf verschiedenen Ebenen im Bereich praktischer Naturschutz und Umweltbildung engagieren.
Schau dich um, komm vorbei & mach mit!

Unsere Projekte, Aktionen und Seminare planen wir bei unserem Aktiventreffen, jeden Donnerstag um 18 Uhr in der NAJU Landesgeschäftsstelle - Komm vorbei!

 

Jahresprogramm 2018

Das Jahresprogramm 2018 - Alle Freizeiten, Seminare, Aktionen und Veranstaltungen zusammengefasst in einem Flyer
naju_poster_Aushang Termine2 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Aktuelles

Hier veröffentlichen wir Ankündigungen und die neuesten Berichte.

Insektenschutz auf youtube

Video vom Insektenhotelbau mit der NAJU im Kliemannsland online

Im Mai haben einige NAJUs aus Hamburg Fynn Kliemann beim Bau eines Insektenhotels im Kliemannsland unterstützt. Das Video zu der Aktion mit vielen Tipps wie Ihr zuhause mit geringem Aufwand selbst Insekten unterstützen könnt findet Ihr jetzt auf youtube.

Voller Erfolg: NAJU-Schmetterlingswiese in Borgfelde

Biodiversität und Insektenschutz mitten in der Stadt

Nach mehrjähriger Betreuung und zahlreichen Pflegeeinsätzen ist mittlerweile auf der Schmetterlingswiese der NAJU in Borgfelde sichtbar, dass sich Naturschutz auch in der Stadt lohnt.

Auf den ausgemagerten Saumflächen, die ehrenamtlich angelegt wurde, haben sich zahlreiche Arten etabliert - und stehen jetzt in voller Blüte. Auch die nicht Wiesenflächen, die nicht ausgemagert wurden profitieren vom Verzicht auf häufiges Mähe, auch hier finden sich mehr Arten und mehr Blüten als auf klassischen Parkflächen. Davon profitieren vor allem die vielen Insekten, darunter Hummeln und Wildbienen, die sich an der Wiese beobachten lassen und dort eine reichhaltige Nahrungsquelle vorfinden.

Plastik in Gewässern: Zeit zu Handeln

Verhindere Naturzerstörung durch Plastik beim Coastal Cleanup Camp

Foto: Jorre Hasler
Foto: Jorre Hasler

Nicht irgendwo am anderen Ende der Welt sondern vor der deutschen Küste, auf Helgoland hat Jorre von der NAJU Hessen Anfang Mai dieses Bild geschossen.

Ein Basstölpel mit blauen Kunststoffasern, die den Schnabel oben und unten umschließen. Vögel sammeln solche Fasern zum Nestbau, da sie an unserer Küste überall zu finden sind. Oft wartet dann ein böses Ende. Wenn sich der Schnabel nicht befreien lässt, verhungert der Vogel. In den Kolonien verfangen sich andere Vögel in den festen Fasern. Tödlich strangulierte Vögel gehören fest zum Bild der Kolonie.

 

Werde aktiv gegen Gewässermüll, informiere Dich welche Probleme von ihm ausgehen und wie man Gewässermüll vermeidet. Melde Dich jetzt zum Coastal-Cleanup-Camp an, für saubere Gewässer, gesunde Tiere und Menschen.

Foto: Jorre Hasler
Foto: Jorre Hasler

NAJU Hamburg im Kliemannsland

Gemeinsamer Bau eines Insektenhotels

Einige Hamburger NAJUs haben Fynn Kliemann beim Bau eines Insektenhotels geholfen. Es bietet verschiedenen Wildbienenarten und weiteren Insekten geschützte Nistplätze und Unterkünfte. Hoffentlich ziehen bald die ersten Bewohner ein und sorgen für jede Menge Gesumme um das neue Beemannsland!

Unterwegs in Hamburgs Vogelwelt

Über 80 Vogelarten beim NAJU Birders Camp gesichtet

Am Ende des NAJU Birders Camps am zweiten Maiwochenende standen über 80 Vogelarten auf der gemeinsamen Liste der Teilnehmer*innen aus dem ganzen Bundesgebiet.

Besonders auf der Exkursion in die Wedeler Marsch zeigten sich Exemplare seltener Arten wie Temminck-Strandläufer, Seeadler und Rothalsgans. So konnten die Teinehmer die Beobachtungsmöglichkeiten der Carl Zeiss Vogelstation mit mehreren Hides voll ausnutzen und die dort vorhandenen Optiken ausprobieren.

Aber auch rund um unsere Unterkunft nahe der Bunthäuser Spitze und im angrenzenden Naturschutzgebiet Heuckenlock mit seinem einzigartigen Süßwasserwatt und dem Tideauwald waren Seeadler, diverse Wasservögel und Singvögel wie Buchfink, Grauschnäpper und Blaukehlchen zu beobachten.

Spannende Führungen sorgten für Hintergrundwissen über die besuchten Gebiete und die dort vorhandene Vogelwelt.

Ein herzlicher Dank für die freundliche Unterstützung beim Birders Camp gilt unseren Förderern:


Klima-Kita-Netzwerk

Klima-Kita-Netzwerk: Gemeinsam Zeichen setzen! Wir schaffen ein bundesweites Netzwerk zum Klima- und Ressourcenschutz.

© Klima-Kita-Netzwerk
© Klima-Kita-Netzwerk

Wie kommt der Strom ins Haus? Ist es möglich einen Tag auf Strom zu  verzichten?  Und  können  auch  Kinder  helfen,  das  Klima  zu  schützen? Ja das können sie! 

Ziel des neuen Projektes ist es mehr Klima- und Ressourcenschutz in den Alltag von Kitas zu integrieren.

Macht bei den Aktions-Wochen, unserem bundesweiten Kita-Wettbewerb "einen Tag ohne Strom" oder einer gezielte Beratung in eurer Kita mit !

 

Mehr Informationen über das Projekt findest du hier

Naturerlebnisfreizeiten für und mit Geflüchteten

Mögliche KOSTENLOSE Teilnahme für geflüchtete Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Foto: NABU Hamburg
Foto: NABU Hamburg

Die NAJU möchte geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Familien ermöglichen, bei ihren Naturerlebnisfreizeiten teilzunehmen. Interessierte müssen sich an die allg. Anmeldebedingungen und Fristen halten, Voraussetzung sind Interesse an der Natur, Zuverlässigkeit, Grundkenntnisse in Deutsch, die Erlaubnis, Hamburg zu verlassen und ein gültiger Versicherungsschutz.

 

Bei geringen finanziellen Mitteln kann die NAJU dank Fördergelder der DBU die Seminarbeiträge übernehmen.

 

Wichtig ist eine verbindliche Anmeldung und zuverlässige Teilnahme. Da Teilnehmerzahlen frühzeitig für Unterkunft, Verpflegung und Anreise angemeldet werden müssen, fallen bei kurzfristigen Absagen Mehrkosten für die NAJU an.

 

Weitere Infos zur kostenlose Teilnahme an NAJU-Aktionen findest Du hier.

Infos und Berichte zu vergangenen Veranstaltungen findest Du auch im NAJU-Archiv.