Politisches Engagement

Schlüssel für eine erfolgreiche Einflussnahme

Gerade in einer Großstadt wie Hamburg werden immer wieder politische Entscheidungen getroffen, die leider viel zu oft in Widerspruch zu einem erfolgreichen Natur- und Umweltschutz stehen.

Aber nicht nur in Hamburg ist der Umweltschutz durch politische Entscheidungen gefährdet. Egal in welchem Zusammenhang Naturschutzbelange angegriffen werden, die NAJU Hamburg und der NAJU Bundesverband setzen mit politischen Aktionen  immer wieder deutliche Zeichen gegen eine falsche Umweltpolitik.

 

Übrigens: Die nächsten politischen Aktionen und Kampagnen werden bei unseren Aktiventreffen (jeden Donnerstag um 18 Uhr in der NAJU Landesgeschäftsstelle) geplant. Hierbei sind wir immer auf  tatkräftige Unterstützung angewiesen!

Also komm vorbei & hilf mit.

Für ein Ende von Braunkohle-Verstromung und für den Erhalt des Hambacher Waldes: unterwegs zur Großdemo am Hambacher Wald im Oktober 2018

Auf dem Weg zur Wir haben es satt-Demonstration in Berlin: gegen industrielle Agrarwirtschaft, für eine vielfältige und verantwortungsbewusste bäuerliche Landwirtschaft

Unterschriften sammeln für den Erhalt von Stadtgrün in Hamburg: unser Beitrag zur Volksinitiative "Hamburgs Grün erhalten"

Demonatration gegen die Verschmutzung der Umwelt mit unnötigem Plastikmüll angesichts der G20-Gipfels 2017

Vortrag zum Thema internationale Abfallwirtschaft

Foto: NAJU Hamburg

NAJU-Aktion gegen den Schadstoffausstoß von Kreuzfahrtschiffen

Der Atomausstieg: Zwar beschlossen aber leider noch lange nicht Realität

Umwelthaupt Hamburg: Der Jugendumweltgipfel 2011 der NAJU Hamburg als politisches Diskussionsforum