Berichte über neuere Veranstaltungen finden sich auf unserer Startseite.

Moor-Aktionstag Duvenstedt

Großartige Unterstützung bei der Moorentkusselung im Duvenstedter Brook

Am Samstag, 13. Januar 2018 fand in Kooperation zwischen der Jugendgruppe Eisvögel der NAJU Hamburg und dem NABU Hamburg einen Moor-Aktionstag im Duvenstedter Brook statt. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer aus der Verband und von außerhalb haben mit ihrer harten Arbeit dabei einen großen Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

 

Bei der Renaturierung dieser Moorflächen wurden kleine und größere Bäume entfernt. Dieses sogenannte „Entkusseln“ führt dazu, dass sich wieder mehr Wasser im Gebiet halten kann und sich damit die typische Moorvegetation ausbreiten kann. Durch diese Wiedervernässung kommen im Moor biologische Prozesse in Gange, die enorme Menge CO2 binden können. Mit dem gewonnenen Totholz wurden Nist- und Versteckmöglichkeiten für seltene Tierarten, etwa die Mooreidechse, geschaffen.

Das Trockenlegen und der Torfabbau hatten große Mengen an schädlichem CO2 in die Atmosphäre freigesetzt.

 

Der Arbeitseinsatz der NAJU-Gruppe trägt deshalb nicht nur zur Erhaltung des Moores bei, sondern auch zum Klimaschutz. Schließlich sind Moore nach dem Meer der größte CO2-Speicher weltweit.

Mitgliederversammlung 2018

NAJU-Mitglieder treffen wichtige Entscheidungen

NAJU-Vorstand 2018, Bild: NAJU Hamburg/Thea Wahlers
NAJU-Vorstand 2018, Bild: NAJU Hamburg/Thea Wahlers

Am 1.Februar 2018 fand die jährliche Mitgliederversammlung der NAJU Hamburg in unserer Landesgeschäftsstelle statt. Dabei wurde vom NAJU-Vorstand das vergangene Jahr aufgearbeitet. Außerdem wurden von den anwesenden Mitglidern einige Satzungsänderungen beschlossen, verschiedene Ämter besetzt und ein neuer Vorstand gewählt. Alles über die NAJU Hamburg findest du hier.

Borgfelde zwitschert

Nistkasten-Aktionstag entlang der Horner Geest

Vogel des Jahres 2018 ist der Star. Die Bestände des einstigen Allerweltsvogels gehen aktuell stark zurück. Einer der Gründe ist ein Mangel an geeigneten Nistplätzen. Um dagegen vorzugehen und den Star auch in Hamburg zu erhalten haben wir am 17. Februar entlang der Horner Geest zwischen ZOB und Thörls Park ganze 37 Nisthilfen aufgehängt. Insgesamt 14 fleißige Ehrenamtliche haben sich auf die Leitern gewagt und mit großer Ausdauern den vielen Plastikmüll um die zukünftigen Nistplätze nach Kräften reduziert. Die Nistkästen enthalten teilweise auch Einrichtungen, um Fledermäuse zu beherbergen. Wir hoffen sehr, mit dem Einsatz für etwas mehr Artenvielfalt in der Stadt gesorgt zu haben.

 

Weitere Infos zu Naturschutzaktivitäten der NAJU hier.

Weitere Infos zu Aktionstagen rund um Hamburgs Stadtnatur hier.

Vortrag: Eine zukunftsfähige Gesellschaft von morgen und der Weg zum Wandel!

Geldfrei, vegan, ökologisch, solidarisch & drogenfrei?                         Wie stellst Du dir eine zukunfstfähige Gesellschaft von morgen vor?

Wir hatten den Aktivisten, Initiator und freien Dozenten Tobi Rosswog am 8.3.18. zu uns eingeladen, um gemeinsam darüber nachzudenken. Er beantwortete diese
Frage mit den begleitenden Motiven der von ihm mitgegründeten Bewegung
„living utopia“: geldfrei, vegan, solidarisch, drogenfrei und ökologisch.
Er selbst versucht so gut es geht nach diesen Ideen zu leben und konnte uns gute Einblicke in seine Erfahrungen und Herausforderungen  dazu geben.

Anschließend kristalisierte sich in kleiner Runde eine Diskussion heraus, wobei viele interessante Fragen und Anregungen von Seiten des Publiums zustande kamen.

Alles in allem hatten alle einen spannenden Abend und konnten mit neuen Denkanstößen und Inspirationen den Heimweg antreten.

Wir bedanken uns bei Tobi und allen Beteiligten für diesen schönen Austausch!


Die NAJU und BUNDjugend, Hamburg