NAJU Birders Camp 2018

powered by ZEISS

 

Auch im nächsten Jahr möchten wir wieder alle jungen „Birder“ zwischen 12-27 Jahren zu einem gemeinsamen Birders Camp einladen.

 

Ein Wochenende lang erwarten dich und andere Vogelfreunde spannende Exkursionen in Hamburger Naturschutzgebiete, bei denen wir Vögel beobachten sowie Kartiermethoden und Vogelstimmen kennenlernen werden. Erfahre mehr über unsere heimischen Vogelarten und entdecke mit uns die vielfältige Vogelwelt in Hamburg. Egal ob du bereits ein echter Vogelkenner bist oder noch ganz viel lernen möchtest, bei unserem Camp ist für jeden was dabei. Außerdem gibt es bei unserem Vogelquiz wieder tolle Preise wie z.B. ein Fernglas von unserem Sponsoring-Partner ZEISS zu gewinnen.

 

Wir werden wieder in der Freiluftschule Moorwerder untergebracht sein, wo wir vollverpflegt werden. Diese befindet sich direkt zwischen Norder- und Süderelbe an der Bunthäuser Spitze. Von dort wollen wir das nahgelegene NSG Heuckenlock auf seine vielfältige Vogelwelt untersuchen und einen Tag in der Carl Zeiss Vogelstation in Wedel verbringen. Es erwarten dich wieder spannende Exkursionen mit Ornis und ein tolles Wochenende mit vielen jungen Leuten.

  • Alter? 12-27 Jahre
  • Wann? 11.05. bis 13.05.18
  • Wo? Freiluftschule Moorwerder, Hamburg
  • Preis? 60€ (NAJU Mitglieder 45€)

 Bitte melde dich bis zum 26.04.18 bei uns mit dem unten stehenden Formular an.

Anmeldung Birders Camp
Anmeldung Camps.pdf
Adobe Acrobat Dokument 196.4 KB

Rückblick NAJU Birders Camp 2017

powered by ZEISS

Vom 12. - 14. Mai fand unser erstes NAJU Birders Camp statt. Gemeinsam mit 20 Teilnehmern, zwischen 12 - 20 Jahren, übernachteten wir 2 Nächte in der Freiluftschule Moorwerder, an der Bunthäuser Spitze in Hamburg.

Der Freitag startete mit einem gemeinsamen Abendessen. Danach gab es einen Einstiegsvortrag zum Thema "Birding" mit anschließenden Film.

Samstag ging es zum Frühbirden an die Bunthäuser Spitze und ins NSG Heuckenlock, wo wir die ersten Vogelstimmen zu bestimmen lernten. In der Vogelforschungsstation "die Reit" wurde uns erklärt, wie die Arbeit der Ehrenamtlichen aussieht und warum Vögel beringt werden. Außerdem lernten wir Kartiermethoden kennen und sahen und hörten jede Menge Vögel wie den Schwarzmilan, die Nachtigall und den Feldschwirrl. Nach der Stärkung des Mittagessens ging es weiter auf die Wasserkunstinsel Kaltehofe. In Zusammenarbeit mit ZEISS probierten wir Spektive aus und erlernten das Digiscoping (Aufnahme von Fotos mit Smartphones durch das Spektiv). Im NSG Holzhafen beobachteten wir Wasservögel, wie Brandgänse und Taubenhaucher. Aber auch ein Eisvogel flog vorbei und sogar ein Nutria war zu beobachten. Bei der Abendexkursion in der Fischbeker Heide konnten wir durch eine Kamera im Turm ein brütendes Schleiereulenpaar beobachten und sahen viele Waldschnepfen an uns vorbei fliegen. Aufgrund des Regens am frühen Abend hatten wir leider Pech mit den Ziegenmelkern, aber genossen dennoch die mystische Stimmung der Heide in der Abenddämmerung. Am nächsten Tag bekamen wir einen Einblick in die Arbeit von BirdLife Malta und ihre Schwierigkeiten beim (Zug)Vogelschutz auf der Insel. Bei der "Stunde der Gartenvögel" vom NABU konnten wir gelerntes Wissen eigenständig anwenden und zählten alle Vogelarten, die wir in einer Stunde sahen oder hörten. Mit dabei waren u.a. Wespenbussard, Misteldrossel, Bachstelze, Kiebitz und Storch. Am Ende lernten wir noch wie man Vogel- und andere Naturbeobachtungen online mit anderen Interessierten teilen kann mittels "ornitho.de" und "naturgucker.de".

Wir hatten ein tolles Wochenende mit vielen interessierten, jungen Nachwuchs-Birdern und möchten dies gern im nächsten Jahr wiederholen.

Du hast auch Lust beim nächsten NAJU Birders Camp 2018 dabei zu sein oder hast eine andere Frage zum Camp? Dann melde dich bei uns in der NAJU Geschäftsstelle oder schreibe uns eine Mail. Unsere Kontaktdaten findest du hier!

 

Ein großer Dank gilt unseren Sponsoren: