Foto: J.Hasler
Foto: J.Hasler

Aktuelle Aufrufe und Angebote

Hier veröffentlichen wir neue Angebote und Aufrufe für Ehrenamtliche

Plastik in Gewässern: Zeit zu Handeln

Verhindere Naturzerstörung durch Plastik beim Coastal Cleanup Camp

Foto: Jorre Hasler
Foto: Jorre Hasler

Nicht irgendwo am anderen Ende der Welt sondern vor der deutschen Küste, auf Helgoland hat Jorre von der NAJU Hessen Anfang Mai dieses Bild geschossen.

Ein Basstölpel mit blauen Kunststoffasern, die den Schnabel oben und unten umschließen. Vögel sammeln solche Fasern zum Nestbau, da sie an unserer Küste überall zu finden sind. Oft wartet dann ein böses Ende. Wenn sich der Schnabel nicht befreien lässt, verhungert der Vogel. In den Kolonien verfangen sich andere Vögel in den festen Fasern. Tödlich strangulierte Vögel gehören fest zum Bild der Kolonie.

 

Werde aktiv gegen Gewässermüll, informiere Dich welche Probleme von ihm ausgehen und wie man Gewässermüll vermeidet. Melde Dich jetzt zum Coastal-Cleanup-Camp an, für saubere Gewässer, gesunde Tiere und Menschen.

Foto: Jorre Hasler
Foto: Jorre Hasler

Klima-Kita-Netzwerk

Klima-Kita-Netzwerk: Gemeinsam Zeichen setzen! Wir schaffen ein bundesweites Netzwerk zum Klima- und Ressourcenschutz.

© Klima-Kita-Netzwerk
© Klima-Kita-Netzwerk

Wie kommt der Strom ins Haus? Ist es möglich einen Tag auf Strom zu  verzichten?  Und  können  auch  Kinder  helfen,  das  Klima  zu  schützen? Ja das können sie! 

Ziel des neuen Projektes ist es mehr Klima- und Ressourcenschutz in den Alltag von Kitas zu integrieren.

Macht bei den Aktions-Wochen, unserem bundesweiten Kita-Wettbewerb "einen Tag ohne Strom" oder einer gezielte Beratung in eurer Kita mit !

 

Mehr Informationen über das Projekt findest du hier

Naturerlebnisfreizeiten für und mit Geflüchteten

Mögliche KOSTENLOSE Teilnahme für geflüchtete Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Foto: NABU Hamburg
Foto: NABU Hamburg

Die NAJU möchte geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Familien ermöglichen, bei ihren Naturerlebnisfreizeiten teilzunehmen. Interessierte müssen sich an die allg. Anmeldebedingungen und Fristen halten, Voraussetzung sind Interesse an der Natur, Zuverlässigkeit, Grundkenntnisse in Deutsch, die Erlaubnis, Hamburg zu verlassen und ein gültiger Versicherungsschutz.

 

Bei geringen finanziellen Mitteln kann die NAJU dank Fördergelder der DBU die Seminarbeiträge übernehmen.

 

Wichtig ist eine verbindliche Anmeldung und zuverlässige Teilnahme. Da Teilnehmerzahlen frühzeitig für Unterkunft, Verpflegung und Anreise angemeldet werden müssen, fallen bei kurzfristigen Absagen Mehrkosten für die NAJU an.

 

Weitere Infos zur kostenlose Teilnahme an NAJU-Aktionen findest Du hier.

Infos und Berichte zu vergangenen Veranstaltungen findest Du auch im NAJU-Archiv.